Bäckerei-Konditorei Rieben & Wenger in MogelsbergGeschichte der Bäckerei-Konditorei
Rieben & Wenger in Mogelsberg

Im Jahr1918 kauft Grossvater Paul Rieben das Gasthaus Rössli in Mogelsberg, wo eine Bäckerei zum Restaurant gehört. Im Anbau befindet sich das Postbüro. In der darüber liegenden Wohnung wohnt der Posthalter. Später wird die Post ins Gebäude hinter dem Rössli verlagert. Das alte Postgebäude wird in eine Wohnung umgenutzt.

Im Jahre 1946 übernimmt Vater Paul Rieben das Gasthaus mit integrierter Bäckerei von seinem Vater. Bis 1963 wird das Brot im Restaurant gebacken und verkauft. Später wird aus dem ehemaligen Postgebäude die Bäckerei mit Ladenlokal.

Im August 1987 übernimmt Paul Rieben Junior den elterlichen Betrieb. Er nutzt die Räume oberhalb der Bäckerei als Büro und Lager.

Im Jahre 1994 eröffnet Paul Rieben Junior in Degersheim beim Bahnhof den Rieben‘s Beck Shop. Dieser Raum war früher ein Kiosk.
Sieben Jahre später wird der Laden in Mogelsberg geschlossen und die Räumlichkeiten zur Erweiterung der Bäckerei genutzt. Die Produkte der Bäckerei werden seither im Volg Mogelsberg verkauft.

Im Oktober 2008 steigt Patrick Wenger als Partner ein. Die Kollektivgesellschaft Rieben & Wenger wird gegründet. Das Obergeschoss der Bäckerei wird umgebaut. Es entstehen Büroräumlichkeiten, eine 3-Zimmerwohnung, sowie sanitäre Anlagen.

Ein Jahr später wird der Beck Shop in Degersheim ausgebaut. Der neu entstandene Wintergarten ermöglicht einen Cafébetrieb mit zehn Sitzplätzen.